City-nms-124
Veran-Knopf-140
redaktion@neumuenster-direkt.de
Tierpark-Banner-gif
Tierpark-nms-2

Der Besuch des Tierparks Neumünster

ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie

Eingebettet in ein rund 24 Hektar großes Waldgebiet liegt in der Geerdstraße 100 der Tierpark Neumünster, der jetzt sein 60-jähriges Bestehen feiern kann.

Aus einem Heimattiergarten ist im Laufe der Zeit ein Tierpark geworden, der es in sich hat und seine Besucher an die interessante Tierwelt heranführt und umfangreich über die verschiedenen Tierarten informiert.

Dem großen Engagement der Tiergartenvereinigung als Träger des Tierparks Neumünster mit seinen über 2000 Mitgliedern ist es zu verdanken, dass der Tierpark zu dem geworden ist was er heute ist, eine Einrichtung, die zu einem Anziehungspunkt im Bereich Natur ist, und die deutlich macht, dass sich jeder für die Natur und die Tierwelt auch für die nachfolgenden Generationen einsetzen muss.

Tierpark-NMS-4

Rund 650 Tiere in 135 Arten  bietet der Tierpark Neumünster seinen kleinen und großen Besuchern, die aus dem gesamten norddeutschen Raum kommen, um dem reizvoll gelegenen Tierpark und der dort beheimateten Tierwelt einen Besuch abzustatten.

Tierpark-NMS2

Der Tierpark Neumünster bietet zum einen einen naturkundlichen Erholungsraum und zum anderen ist er auch Informationsbildungsstätte. Diese Kombination ist es die den Tierpark besonders auszeichnet.

Tierpark-NMS3

Rund 200000 kleine und große Besucher aus Nah und Fern gehen jedes Jahr auf Entdeckungsreise im Tierpark und erleben immer wieder aufs Neue wie abwechslungsreich und spannend die Tierwelt beim Rundgang durch den Tierpark ist, wo es immer wieder etwas zu entdecken gibt, an dem sich die Tierparkbesucher erfreuen können.

IMG_7102-web

Wie eingangs schon erwähnt leben im Tierpark Neumünster rund 650 Tiere in 135 Arten. Während einige Besucher von bedrohten Tierarten wie dem riesigen Eisbären oder Humboldt-Pinguin schwärmen, stehen bei anderen der Wolf, die Fischotter, die Luchse oder die Berber Affen ganz hoch im Kurs und für die anderen sind die kleinen Mäuse, die in einer großen Wohnkolonie im Tierpark leben, die Nummer eins.

IMG_7075-web

Bei diesem Rundgang durch das Naherholungsgebiet geht es vorbei an Elchen, Murmeltieren, Woll- und Wildschweinen, die sich sichtlich wohl fühlen. Aber auch wer Schlangen, Rentiere, Stachelschweine, Sika Hirsche, Taipane und Auerochsen, Rotwild, Landschildkröten und europäische Uhus hautnah fast zum Greifen nahe sehen und erleben möchte, ist im Tierpark Neumünster genau richtig.

NMS2584234-web

Sehenswert ist auch die neue, schön gestaltete und riesige Anlage der Humboldt Pinguine.
Ein besonderes Erlebnis für alle Besucher des Tierparks Neumünster ist der Besuch der Berber Affenanlage.
Hier können die Berber Affen  beim Gang durch die Anlage genau betrachtet werden, denn die Tiere machen es sich meist auf dem Begrenzungszaun des Weges durch die Berber Affenanlage gemütlich.
Die Frage ist dann oft wer beobachtet hier wen?

IMG_6996-web

Besonders beliebt und das nicht nur bei den Kindern ist die Streichelanlage beim Geestbauernhof, der ebenfalls erkundet werden kann.
Die Ziegen der Streichelanlage sind recht vorwitzig und suchen den Kontakt zu den Besuchern, wissen sie doch auch, dass diese meist Futter mitgebracht haben, um die kleinen Zicklein zu verwöhnen.

Dieses spezielle Futter für die Tiere der Streichelanlage sollten Sie am Eingang des Tierparks kaufen, und bitte nichts anderes verfüttern, dass würde den Tieren nicht bekommen.

Achten Sie bitte auf die Hinweisschilder im Tierpark Neumünster, nicht füttern.Mitgebrachtes Futter darf generell nicht an die Tierparktiere verfüttert werden.

Das Füttern von Tieren ist nur bei den Zwergziegen der Streichanlage, bei den Schweinen, dem Damwild und den Sika-Hirschen möglich, aber ausschließlich mit dem Futter, das an der Tierparkkasse erhältlich ist.

 

Öffnungszeiten und weitere Informationen  über den Tierpark Neumünster auf seiner Webseite.,

Geerdstraße 100, 24537 Neumünster

Telefon 04321/51402

www.tierparkneumünster.de

Alle Rechte bei

Detlef Rösenberg

redaktion@neumuenster-direkt.de