City-nms-124
Veran-Knopf-140
redaktion@neumuenster-direkt.de
Tierpark-Banner-gif

Internationaler Eisbärentag im Tierpark Neumünster
Erweiterung der Anlage /
Internationale Eisbären-Konferenz

Neumünster. Am 25.2. 2024 feiert der Tierpark Neumünster gemeinsam mit seinen Besuchern den internationalen Tag des Eisbären.

Die beiden Neumünsteraner Eisbären „Vitus“ und „Larissa“ sind als einzige Eisbären in Schleswig-Holstein wichtige Botschafter für ihre vom Klimawandel bedrohten Artgenossen im natürlichen Lebensraum.
Larissa ist, laut internationaler Dokumentation, mit ihren 34 Jahren, die viert-älteste Eisbärin weltweit.
Vitus ist mit seinen 24 Jahren, ebenfalls ein Eisbären Senior und mit 3,60m Standhöhe, Europas größter Eisbär.

Am Eisbären-Aktions-Tag informiert das Tierpark-Team über die Tiere der Polarregion, ihre Gefährdung und Probleme, sowie Lösungsansätze des Klimawandels.
Ab 10.00 Uhr finden unterschiedliche, kostenlose Aktionen wie beispielsweise ein Eisbärenquiz, bei dem man als Hauptpreis eine Familien-Jahreskarte gewinnen kann, sowie ein Informationsstand rund um die Themen „Eisbär, Polarregion und Klimawandel“ statt.

Der Tierpark Neumünster unterstützt seit vielen Jahre „Polar Bears International“: https://polarbearsin-ternational.org/ ,eine der wichtigsten Eisbären-Organisationen, was weltweite Freilandforschung betrifft.
Die zweckgebundenen Spenden, die an diesem Tag über den freiwilligen „Artenschutz-€uro“ akquiriert werden, werden in vollem Umfang „Polar Bears International“ zugutekommen.
Deren Forschenden betreiben wertvolle Natur- und Artenschutzarbeit im natürlichen Lebensraum der Eisbären, der Arktis.
Das Tierpark-Team ist stolz darauf, diese Arbeit, mit der Hilfe der Tierpark-Besucher, unterstützen zu dürfen.

Das Tierpark-Team wird ebenfalls Spendengelder zur Erweiterung der Eisbären-Anlage sammeln. Die aktuelle Eisbärenanlage, die bereits jetzt die in Deutschland geltenden Größenvorgaben übertrifft, soll im Rahmen des Tierpark-Masterplans, durch Umbau der jetzigen Dingo-Anlage, auf die doppelte Größe er-weitert werden.

Das Thema Eisbär ist für den Tierpark Neumünster sehr wichtig.
Als anerkannte Eisbär-Expertin wurde Tierparkdirektorin Verena Kaspari als deutsche Vertreterin, bereits Mitte Januar 2024 auf die internatio-nale Eisbären-Konferenz in Doncester, im Yorkshire Wildlife Park, Großbritannien eingeladen.
In zwei Tagen wurde dort eine vollgepackte Agenda behandelt mit Themen wie Klimawandel, Tiermedizinische Versorgung, Rolle der Zoos in der Eisbär-Forschung sowie Erhaltung und Wohlergehen dieser bedrohten Tierart.
Die rund 50 internationalen Delegierten kamen aus der ganzen Welt, u.a aus den USA, Kanada, Skandinavien, Frankreich und Deutschland.

Vitus_Larissa_VK
Larissa-Hütchen1-web

Fotos: Tierpark Neumünster

Alle_Rechte (1)