City-nms-124
Veran-Knopf-140
redaktion@neumuenster-direkt.de
Tierpark-Banner-gif

Neumünster hat nun den .......

größten Eisbären Deutschlands

Neumünster. Die beiden Eisbären „Larissa“ (* 05.12.1990 im Zoo Rotterdam) und „Vitus“ (*02.12.2000 im Zoologischen Garten Rostock) sind am Mittwoch vom Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe kommend im Tierpark Neumünster angekommen.
Nach dem Transport, durch einen auf Großtiere spezialisierten Transporteur, wurden die beiden Eisbären in Neumünster ausgeladen.

Zum gleichen Zeitpunkt wurde der Neumünsteraner Eisbär „Kap“ für den Transport nach Karlsruhe verladen und ist dort bereits eingetroffen, war von der Zoologischen Leiterin des Tierparks Neumünster, Verena Kaspari, im Pressegespräch zu erfahren.

Das Handling von drei ausgewachsenen Eisbären war für das Neumünsteraner Tierpark Team eine wahre Herausforderung, konnte jedoch durch gute logistische Organisation hervorragend gemeistert werden, so Verena Kaspari, die sich freute, dass alles reibungslos lief.

Der Tierpark Neumünster hatte die Journalisten eingeladen, um ihnen die beiden neuen Eisbären vorzustellen und darüber zu informieren, wie die Eingewöhnungsphase  für Larissa und Vitus ablaufen wird, denn beide Eisbären müssen erst einmal getrennt ihre neue Anlage kennen lernen.

Die Eisbären „Vitus“ und „Larissa“ sind zuvor fast 10 Jahre gemeinsam im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe gehalten worden.

Mit der nun dort noch verbleibenden Eisbären Dame „Nika“ wird der bisherige Neumünsteraner Eisbär „Kap“ nun vergesellschaftet. Eisbär Kap, so hoffen alle Beteiligten, wird in Karlsruhe für Nachwuchs sorgen, denn er ist sehr fruchtbar und hat gute Gene, denn er stammt aus der Moskauer Zucht.

„Kap“` wurde am späten Mittwochabend noch ohne jegliche Probleme in Karlsruhe ausgeladen und es geht ihm sehr gut“, so die Zoologische Leiterin des Tierparks Verena Kaspari. "
Der Eisbären-Tausch ist für beide Zoos eine sinnvoll Lösung gewesen und für die vier beteiligten Tiere die bestmögliche Variante", erklärt die Diplom Biologin weiter.

Die Innenställe der Neumünsteraner Eisbären-Anlage sind für die Zucht nicht geeignet, dennoch bietet die Anlage ausreichend Platz für zwei erwachsene Eisbären. Somit sind der zuchtunfähige „Vitus“ und die alte Eisbären-Dame „Larissa“ für den Tierpark Neumünster das perfekte Paar.

 „Vitus“ gilt mit seinen 600 kg Körpergewicht und seinen 3,60 m Körperhöhe als der größte Eisbär Deutschlands und einer der größten in ganz Europa.

Den Kollegen aus Karlsruhe war es ebenfalls ein großes Anliegen, dass „Larissa“ und „Vitus“ zusammen abgegeben werden konnten.

„Vitus“ und „Larissa“ werden in den kommenden Tagen einzeln und ganz in Ruhe die Außenanlage erkunden dürfen.

Ab wann die Eisbären dann gemeinsam auf der Anlage zu sehen sein werden, wird der Tierpark vom Verhalten der Tiere abhängig machen.

 Es war auch ein tolles Bild, als sich dieser mächtige Eisbär bei seiner ersten Fütterung im Tierpark Neumünster aufrichtete, als wäre er sich seiner Größe bewusst und wollte es den Fotografen beweisen.

An der Außenwand der Anlage wurde jetzt  ein Foto von Eisbär Vitus angebracht, das ihn in Lebensgröße zeigt und den Besuchern schon ein „Oh“ oder „Ah“ entlockt, denn mit seiner Größe von 3,60 Meter ist Vitus wirklich ein riesiger Eisbär und eine echte Attraktion.

Eisbaer6-13-4-17-web
Eisbaer5-13-4-17-web
Eisbaer4-13-4-17-web
Eisbaer13-4-17-web
Eisbaer2-13-4-17-web

Der Größenvergleich mit der Zoologischen Leiterin des Tierpark Neumünster Verena Kaspari zeigt die wie mächtig Eisbär Vitus mit seiner Körperhöhe von 3,60 Metern ist.

Alle Rechte bei

Detlef Rösenberg

redaktion@neumuenster-direkt.de